Mit Krypto Trading Geld verdienen | Dividenden Nachrichten

Mit Krypto Trading Geld verdienen

0

Pixabay

Es mag zwar die schnellste Möglichkeit sein, um richtig viel Geld zu verdienen, jedoch ist sie auch ausgesprochen riskant – es geht um den Handel mit der Kryptowährung Bitcoin. Das Prinzip ist denkbar einfach: Gekauft wird, wenn der Preis niedrig ist, verkauft wird, wenn der Preis hoch ist – da der Kryptomarkt durchaus volatil ist, ergeben sich hier viele ausgezeichnete Chancen. Doch es ist gar nicht so einfach zu erkennen, wann der richtige Zeitpunkt für den Ein- wie Ausstieg ist.

Am Ende geht es immer um die Frage der anzuwendenden Strategie, wie viel Erfahrung man bereits sammeln konnte und ob man auch schon hinter die Kulissen der Kryptowährung geblickt hat. Denn neben dem Bitcoin gibt es noch andere digitale Währungen, die Blockchain-Technologie wie auch neue Projekte, so etwa Facebooks Libra, die durchaus allesamt einen Einfluss auf den Kryptomarkt haben können.

Bevor man also sein Geld in den Kryptomarkt pumpt, sollte man sich mit der Materie befassen und nicht einfach nur auf sein Bauchgefühl hören. Denn wer glaubt, dass man nur etwas Glück braucht, kann mitunter richtig hohe Verluste einfahren.

Gefahren dürfen nicht unterschätzt werden

Der Bitcoin, die wohl bekannteste Kryptowährung der Welt, kann als perfektes Beispiel herangezogen werden, wenn es etwa darum geht, die Chancen wie Gefahren aufzuzeigen. Lag die Kryptowährung noch zu Beginn des Jahres 2017 bei rund 1.000 US Dollar, so wurde zwölf Monate später das Allzeithoch aufgestellt – der Bitcoin kratzte an der 20.000 US Dollar. Innerhalb eines Jahres konnte somit eine Preissteigerung von über 18.000 US Dollar erzielt werden. Wer hier im Januar investiert hat, der durfte sich im Dezember über einen richtig hohen Gewinn freuen.

Jedoch nur, wenn man zum richtigen Zeitpunkt seine Coins verkauft hat. Denn innerhalb von wenigen Tagen ist der Kurs in den Keller gerutscht – auf einmal bewegte sich der Bitcoin wieder bei unter 10.000 US Dollar. Ende 2018 lag der Bitcoin bei 3.000 US Dollar. Der Kurs ist um 80 Prozent gefallen. Wer hier zu spät eingestiegen ist, musste einen richtig hohen Verlust verbuchen.

Anfang 2019 kam es dann zum unerwarteten Comeback: Zwischen Februar und Juni kletterte der Kurs von 3.000 US Dollar auf fast 14.000 US Dollar – der für tot erklärte Bitcoin zeigte sich so lebendig wie zuletzt im Jahr 2017. Doch die Geschichte hat sich – zum Teil – wiederholt. Abermals kam es zum Absturz: Der Bitcoin rutschte wieder unter die 10.000 US Dollar-Grenze; heute – Stand: Oktober 2019 – liegt der Kurs bei 8.100 US Dollar.

Befasst man sich mit den Prognosen, so steht mitunter ein neuer Höhenflug bevor. Viele Experten gehen nämlich davon aus, dass der Bitcoin demnächst wieder die 10.000 US Dollar-Grenze überspringen könnte; mitunter besteht auch die Möglichkeit, dass im Zuge des nächsten Bullenruns auch die 20.000 US Dollar-Marke geknackt wird.

Libra: Preistreiber und Bremse zugleich

Pixabay

Wer etwa über Bitcoin Profit in die Kryptowährung investiert, der sollte natürlich ausgesprochen vorsichtig sein. Der Markt kann sich – aus welchen Gründen auch immer – stets in die andere (und somit nicht gewünschte) Richtung bewegen. Ob Hackerangriffe, Entscheidungen von Regierungen, Aussagen von namhaften Politikern oder auch Pläne, neue Kryptowährungen auf den Markt zu bringen, können immer wieder für Bewegungen sorgen.

Zudem geht es auch um die Technologie hinter dem Bitcoin. Auch die Blockchain, die immer häufiger in die IT, Finanzbranche wie auch in die Verwaltung integriert wird, hat durchaus Auswirkungen auf den Kryptomarkt. Der letzte Preistreiber, der schlussendlich auch für das Comeback des Bitcoins sorgte, war die Ankündigung von Facebook, eine eigene Kryptowährung auf den Markt bringen zu wollen.

Libra hat aber auch gleich die Rolle der Preisbremse übernommen. Die kritischen Stimmen wurden lauter, namhafte Partner, die am Projekt beteiligt waren, sind bereits abgesprungen – plötzlich herrschte wieder Misstrauen, sodass eine Kurskorrektur die logische Folge war.

Kennst Du schon meine eBooks/Taschenbücher für Deinen Börsenerfolg?

Kostenloser TOP-Dividenden Aktien Newsletter
Deine EMail Adresse:
Rating: 5.0, from 1 vote.
Please wait...

About Author

Das Dividenden Nachrichten Portal bietet täglich aktuelle Nachrichten zu gesuchten Dividendenaktien aus allen Branchen und Ländern der Welt. Dividenden sind einfach die besseren Zinsen ! Redaktion Dividenden-Nachrichten.de / Autor: Markos Wunram